Verkehrsbehinderungen aufgrund Sperrung eines Teilstückes der „ Bahnhofstraße“

Der Bereich der „Bahnhofstraße“ ab Kreisel Rathaus bis zum Kreuzungsbereich „Lindenstraße-Marktstraße“  ist auf Beschluss des Rates zu erneuern. Um möglichst wenig Verkehrsbehinderungen zu haben, wurden die Osterferien als Ausführungszeitraum vereinbart.
 
Die Firma Bleck, Dannenberg, wird ab Montag, 25. März 2019 mit der Aufnahme und Abfuhr des Straßenmaterials beginnen und dann zunächst den Kreuzungsbereich „Bahnhofstraße/Lindenstraße/Marktstraße“ herstellen.  Für diese Arbeiten sind die Sperrungen  dieser Straßen ab Baustelle notwendig; sie werden zu Sackgassen, in denen LKW-Verkehr nur zur Anlieferung und ohne Wendemöglichkeit möglich ist. Sobald der Kreuzungsbereich ggf. inkl. der Gossen hergestellt ist (voraussichtl. 10.4.), werden die Straßen wieder in der jetzigen Art befahrbar sein – bis auf das Teilstück der „Bahnhofstraße“ ab dem Eiscafe bis zum Rathaus-Kreisel. Dieses letzte Teilstück wird mit Ende der Arbeiten voraussichtl. zu Ostern wieder frei befahrbar sein.
 
Es ist eine Umleitung über die „Ebstorfer Straße“ und „Ladestraße“ geregelt. Die Geschäfte in der Bahnhofstraße sind jederzeit voll erreichbar – jedoch im unteren Teil nur teilweise mit PKW. Der Fußgängerverkehr ist auf jeder Straßenseite zu  jederzeit sichergestellt.
 
Allen ist daran gelegen, die Straße möglichst zügig wieder herzustellen – allerdings sind Witterung und nicht erkennbare Unzulänglichkeiten im Untergrund nicht einzuplanen.
 
Über den aktuellen Stand zu der Umleitung und den Straßensperrungen erteilt die Baufirma und auch das Rathaus gern Auskunft.

Zurück